Informationsveranstaltung für „Gemeinnützige Vereine“ und zu Steuerfragen des Finanzamtbereiches Annaberg-Buchholz

Im Haus des Gastes Erzhammer in Annaberg-Buchholz veranstaltete das Finanzamt Annaberg, unter Einbeziehung des Sächsischen Staatsministeriums für Finanzen, eine Informationsveranstaltung am Abend des 24.08.16 für die gemeinnützigen Vereine im Altlandkreis Annaberg. Über 350 Vertreter aus den verschiedensten Vereinen waren der Einladung gefolgt und verfolgten interessiert die Ausführungen des sächsischen Ministers für Finanzen, Prof. Dr. Georg Unland, sowie von seinen Mitarbeitern im Ministerium, zu den Komplexen: Satzung der Vereine, Geschäftsführung des Vereins, Besteuerung und Vergünstigungen von Vereinen. Auch das Finanzamt Annaberg stellte seine Angebote zur Beratung und Unterstützung der Vereine vor. Die Amtsvor-steherin, Frau Marion Braun, dankte den Finanzexperten aus Dresden für ihr Kommen und für ihre Ausführungen und unterstrich noch einmal die Offenheit bei der Klärung aller Probleme, die die Vereine in ihrer Arbeit bewegen. In einer anschließenden Fragerunde konnten dann allgemeingültige Fragen von den Vereinsvertretern gestellt werden. Im Schlusswort betonte der Minister, dass es zur guten Tradition werden soll, solche Veranstaltungen einmal jährlich durch-zuführen. Er betonte nochmals, dass die Vereine sich lieber im Vorfeld bei Fragen und Problemen an ihr Finanzamt wenden sollen, als im Nachgang aufwendig Lösungen zu suchen. Als Hilfestellung für ihre Arbeit erhielten alle Teilnehmer die Broschüre „Vereine und Steuern“ des Finanzministeriums Sachsen.

043

Prof. Dr. Unland ( Minister für Finanzen Sachsen) bei seinen Ausführungen

047

Blick auf das Podium

049

040

Frau Braun Amtsleiterin im Finanzamt Annaberg – Buchholz bei ihren Ausführungen

Fachtag von BKS und LSVfS in Leipzig zum Thema „Sicherheit im Alter“

Am 24.08.16 hatte der BKS ( Bildungswerk für Kommunalpolitik Sachsen e.V. ) und der LSVfS ( LandesSeniorenVertretung für Sachsen e.V. ) zu einem Fachtag zum Thema „Sicherheit im Alter“ in die Alte Börse nach Leipzig eingeladen. Etwa 50 Teilnehmer aus der Seniorenarbeit, der Kommunalpolitik, von Polizei und Bürgerinitiativen und von den Selbsthilfeorganisationen waren der Einladung gefolgt. Als Moderator begrüßte Christian Fischer ( Sprecher der CDU Fraktion im Sächsischen Landtag ) die Referenten und Gäste. Da der Staatsminister des Inneren Ulbig kurzfristig seine Teilnahme absagen musste, überbrachte der Präsident des Landeskriminalamtes Sachsen, Dr. Jörg Michaelis, die Grüße des Ministers und referierte zu den Straftaten, den polizeilichen Ermittlungen gegenüber Senioren sowie über den Schutz vor Cybercrime ( Internetstraftaten ) in Sachsen. Anschließend erläuterte der Erste Bürgermeister für Ordnung und Sicherheit der Landeshauptstadt Dresden, Herr Detlef Sittel, die kommunale Verantwortung in diesem Sicherheitsprozess. Dann gab es eine kleine Podiumsdiskussion. Nach der Mittagspause stellte Herr Karsten Lauber, Kriminalpräventiv der Stadt Leipzig, die Ausbildung und den Einsatz von Senioren-Sicherheitsberatern in Leipzig dar. Polizeipräsident Bernd Merbitz, unterstrich aus der Polizeisicht das „Leipziger Modell“ der Senioren-Sicherheitsberater. Eine sehr wichtige Thematik wurde so von unterschiedlichen Akteuren betrachtet, den Senioren wurde damit ein guter Überblick zu den bestehenden Aktivitäten vermittelt, mit der Bitte, sich aktiv daran zu beteiligen.

031

Herr Fischer ( Moderator stehend am Pult) Herr Dr. Michaelis ( Präsident des Landeskriminalamtes Sachsen links am Flügel) Herr Sittel ( 1. Bürgermeister für Ordnung und Sicherheit der Stadt Dresden )

024

Herr Fischer ( Sprecher der CDU Fraktion im sächsischen Landtag ) bei seinen Ausführungen

037

Herr Lauber ( Kriminalpräventiv der Stadt Leipzig ) bei seinen Ausführungen

Pressemitteilung : Mediengruppe RTL Deutschland baut Untertitel-Angebot für Hörgeschädigte weiter aus

pressemitteilungen3Mediengruppe RTL Deutschland baut Untertitel-Angebot für Hörgeschädigte weiter aus

 

Köln, 22.08.16: Mit dem Start in die TV-Season 2016/2017 erweitert die Mediengruppe RTL Deutschland ihr Angebot für hörgeschädigte Zuschauer nach einer Untertitel-Offensive im Jahr 2015 noch einmal deutlich.

Ab dem 29. August 2016 strahlt RTL erstmalig die tägliche Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit Untertiteln aus. Das erweiterte barrierefreie Programmangebot beinhaltet außerdem die neue Serie „Shades Of Blue“, die ab Mitte Oktober bei RTL zu sehen sein wird. Darüber hinaus werden die preisgekrönten deutschen Fiction-Serien „Weinberg“ und „Club der roten Bänder“ (zweite Staffel) bei VOX sowie „Der Lehrer“ und „Alarm für Cobra 11“ (ab 2017) bei RTL mit Untertiteln für Hörgeschädigte ausgestattet. Zudem ist die Untertitelung der Kochsendung „Kitchen Impossible“ bei VOX für die kommende TV-Season geplant.

Ein besonderes Programm-Highlight stellt die Live-Übertragung der Fußballspiele zur WM-Qualifikation 2018 dar. Zusätzlich zu den WM-Qualifikationsspielen bei RTL werden nun auch die Übertragungen bei RTL NITRO live untertitelt. Der Startschuss bei RTL NITRO fällt am 6. September beim Spiel Schweden vs. Niederlande. Außerdem werden bei RTL und VOX auch die kommenden Staffeln von u.a. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, „Das Supertalent“ und „Let’s Dance“ sowie „Rizzoli & Isles“, „Outlander“ und „How To Get Away With Murder“ wieder untertitelt empfangbar sein.

Bei RTL II können alle Zuschauer ab Herbst u.a. die Doku-Soap-Langläufer „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“, „Zuhause im Glück“, „Die Kochprofis“ und „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“ barrierefrei verfolgen. Zudem werden neben den wöchentlichen Hollywood-Spielfilmen am Freitagabend auch große US-Serienhighlights wie „The Walking Dead“ und „Fear The Walking Dead“ sowie die von RTL II und der Tele München Gruppe produzierte Drama-Serie „Neandertaler“ untertitelt.

Im Vergleich zum bisherigen Angebot von über sieben Stunden untertiteltem Programm pro Tag, wovon täglich mindestens zwei Sendungen in der Primetime ausgestrahlt werden, erweitert die Mediengruppe RTL das TV-Angebot für Hörgeschädigte damit insgesamt noch einmal um mehr als 60 Prozent. Damit baut die Unternehmensgruppe ihr gesellschaftliches Engagement erheblich aus.

Hier eine Übersicht über bis jetzt geplanten barrierefreien Angebote der Mediengruppe RTL:

RTL: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Shades Of Blue“, „Bones – Die Knochenjägerin“, „Der Lehrer“, „Alarm für Cobra 11“ (ab 2017) sowie weitere deutsche fiktionale Programme, „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, „Let’s Dance“, „Das Supertalent“, WM-Qualifikationsspiele, alle Spielfilme am Sonntag und an Feiertagen sowie innerhalb des Kinosommers auch an Samstagen

VOX: „Club der roten Bänder”, „Weinberg”, „Outlander”, „Rizzoli & Isles”, „Secret & Lies”, „How To Get Away With Murder”, „Law & Order: Special Victims Unit”, „Kitchen Impossible“ sowie die Spielfilme am Donnerstag und Sonntag

RTL NITRO: „Medical Detectives“, die WM-Qualifikationsspiele und Spielfilme

SUPER RTL: Spielfilme am Dienstag, Freitag und Sonntag

RTL II: alle Spielfilme am Freitag um 20.15 Uhr, „The Walking Dead“, „Fear The Walking Dead“, „Neandertaler“, „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“ sowie „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“, „Zuhause im Glück“ und „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“

Durch das Laufband am Bildschirmrand versorgt n-tv durchgehend alle Zuschauer mit wichtigen Informationen.

Hier geht es zum Download der Pressemitteilung : Mediengruppe RTL Deutschland baut Untertitelangebot aus

CI Fachtag und Sommerfest am Uni-Klinikum Leipzig des CI-Zentrums

Zum 6. Mal hatte das CI-Zentrum der Uniklinik Leipzig zum CI – Sommerfest und Fachtag zum Thema „Musik und CI“ am 13.08.16 eingeladen. Mehr als 75 Interessierte waren der Einladung gefolgt. Auch unser Landesverband war mit 12 Vertretern aus seinen Mitgliedsorganisationen anwesend und gestaltete einen Informations- und Begegnungsstand zu den Angeboten und Terminen im Verband. Neben den Großen CI-Technik Herstellern ( Fa. Cochlear, Fa. MED EL, Fa. Advanced Bionics ) war auch die Firma Bellmann & Symfon ( Hörhilfsmittellieferant ) sowie das BBW Leipzig und das CI – Selbsthilfecentrum Leipzig vertreten. Passend zum Thema begann der Tag mit einem musikalischen Auftakt vom Bläserquintett der Musikschule „Johann Sebastian Bach“, danach stellte Prof. Fuchs ( ärztlicher Leiter des CI – Zentrums Leipzig ), die Grenzen und Möglichkeiten des Musikhörens dar. Von der Universität Heidelberg, dt. Zentrum für Musiktherapie, war die Psychologin Frau Hutter angereist, um Forschungs- und Therapieergebnisse mit Hörgeschädigten bzgl. Musikwahrnehmen vorzustellen. Von der Jade Hochschule Oldenburg war Frau Seifert nach Leipzig gekommen, um als Cellistin und CI-Trägerin über ihre Erfahrungen beim Musizieren zu berichten. Vor der Mittagspause konnte die Leitung des CI-Zentrums Leipzig sich noch über die Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 1900€ vom Lions Club Markkleeberg freuen. Der Nachmittag gehörte den o.g. Fachfirmen    (Ausstellern ), die ihre Neuheiten in der Produktpalette und spezielle Angebote zum Musikhören präsentierten.

Ein interessanter und viel Wissenswertes vermittelnder Tag, der 2017 seine nächste Auflage finden soll, ging für alle Beteiligten erfolgreich zu Ende.

DSCI2584

Informationsgespräche an den Infoständen der CI – Firmen

DSCI2587

Eröffnung des Sommerfestes durch das Bläserquintett der Musikschule “ Johann Sebastian Bach “ Leipzig

DSCI2590

Prof. Fuchs ( Ärztlicher Leiter des CIZL ) bei seinem Vortrag zum Thema “ Möglichkeiten und Grenzen des Musikhörens mit CI

DSCI2597

Die Übergabe des Schecks durch den Lions Club Markleeberg

DSCI2598

Frau Böckler ( Firma AB  Advanced Bionics ) bei der Vorstellung des Produktportfolios

DSCI2599

Herr Grünloh ( Firma Cochlear ) bei der Vorstellung von CI – Zusatztechnik

DSCI2600

Herr Erdsiek ( Firma MedEl ) bei seinem Vortrag