25 Jahre Landesverband der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e.V. mit Fest- und Begegnungstag am 18.03.16 in der IHK Chemnitz begangen

Mehr als 60 Gäste waren der Einladung des Landesverbandes gefolgt und zur Jubiläumsveranstaltung nach Chemnitz, in die Industrie und Handelskammer ( IHK ), dem historischen Ort, wo vor 25 Jahren die Gründung erfolgt war, gekommen. Am Vormittag wurde in einem Rückblick auf Höhen und Tiefen im Laufe der 25 Jahre geschaut und die Glückwünsche und Grußworte der Gäste entgegengenommen. Danach konnten langjährige, besonders aktive Mitglieder mit der DSB Ehrennadel und Urkunden geehrt werden. Der Nachmittag stand im Zeichen der Begegnung und Gespräche der Teilnehmer mit den Ausstellern, den CI- und Hörhilfsmittelhersteller, die ihre neuen Produkte und Angebote präsentierten und mit den Anwesenden über die Zukunft der Leistungsfähigkeit der Hilfsmittel diskutierten. Außerdem konnte mit einem sehr kurzweiligen Programm Kommunikation in unterschiedlichster Form Life erlebt werden.Eine gute Versorgung der Teilnehmer rundete den Tag ab.

DSCI2065

Eröffnung durch Herrn Dr. Matthias Müller

101_2186

Die Gitarrenkinder des SFZ Chemnitz bei ihrer Darbietung

101_2172101_2176101_2178

Auszeichnung mit der Ehrennadel des DSB durch den Vizepräsidenten des DSB Herrn Dr. Böttges

101_2185101_2183

Auszeichnung mit der Ehrenurkunde des Landesverbandes

101_2187

Blick in die Runde

DSCI2108DSCI2124101_2215

Kulturelle Umrahmung durch die “ Burgsteinbuh „

Werbeanzeigen

SLM gibt im Rahmen der Leipziger Buchmesse einen Krimi- & Klassikabend zu „Leipzig liest“

Nach der Eröffnung des Abends durch den Vizepräsidenten des Medienrates der SLM, Herrn Christoph Waitz, lasen die Krimiautoren Frau Sylke Tannhäuser aus ihrem Buch „Leipziger Ende“, Herr Joachim Anlauf aus „Völkers Schlacht II“ und Herr Tim Herden aus seinem neusten Roman „Harter Ort“. Alle Schriftsteller versetzten das Publikum in Höchstspannung zu der Krimigeschichte und initiierten so den Kauf ihrer Bücher, um die Geschichten vollständig zu erfahren. Untermalt und damit getrennt präsentiert wurden die Lesungen durch ausgesuchte Klavierstücke von Mozart und Mussorgski, dargeboten von Prof. Michael Legotsky. Ein sehr anregender Abend mit guten Gesprächen der Künstler mit dem Publikum klang lange nach.

020

016

015

 

Arbeitsgespräch des LV mit seinen Mitgliedern

Turnusgemäß traf sich der Vorstand des LV mit den Vertretern seiner Mitglieder am 11.03.16 zu seinem Arbeitsgespräch zu ausgewählten Themen im Beratungsraum des HÖRBIZ des LV in der Georgstraße 7e in Chemnitz. Als Referenten zum Thema “ Der Weg zum richtigen Hörgerät“ waren Frau Naumann und Frau Weisz vom Integrationsfachdienst Chemnitz gekommen. Mit einer interessanten Präsentation, die eine rege Diskussion auslöste, wurde der Tag eröffnet. Nach der Mittagspause wurde in einer Rechenschaftslegung über die Arbeit im LV in den letzten 6 Monaten berichtet. So konnten die Anstrengungen und erreichten Ziele, seit dem letzten Treffen zum Arbeitsgespräch, gut verdeutlicht werden. Den größten Raum nahmen aber die Berichte der Mitglieder aus ihrer Arbeit vor Ort ein und die breite Diskussion der Probleme, die dabei auftreten. Mit einem Ausblick auf wichtige Termine und Ereignisse in den kommenden Monaten wurde das Treffen geschlossen. Ein gemeinsames Kaffeetrinken rundete den Tag ab.

DSCI2034

DSCI2035

DSCI2037

CI-Lauscher Chemnitz / Erzgebirgskreis als Selbsthilfegruppe für CI Träger gegründet

Auf  Einladung von Anett Zimmermann (seit 4 Monaten CI Trägerin) trafen sich am 02.03. 2016, 18 CI Träger und Interessierte am Thema „CI“ aus dem Erzgebirge, dem Vogtland und Chemnitz und Umgebung, im Beratungsraum des LV der Schwerhörigen und Ertaubten Sachsen e. V. in der Georgstraße 7e, zur Gründung einer Selbsthilfegruppe „CI-Lauscher“ unter dem Dach des Landesverbandes. Auch von der seit ca. 10 Jahren existierenden CI Selbsthilfegruppe Dresden waren Vertreter angereist, um den Start der neuen Vereinigung zu unterstützen. Einhellige Meinung aller Anwesenden war, wir wollen uns gegenseitig helfen und unterstützen, um die Alltagsprobleme besser zu meistern und in der Öffentlichkeit die CI-Problematik zu sensibilisieren. Der Erfahrungsaustausch und die neuesten Informationen zur CI-Technik sind ebenfalls Motivationen für weitere Treffen. So konnten schon drei weitere Termine für Zusammenkünfte bis Jahresende (nächster ist der 04.06.16 – 14 Uhr an gleicher Stelle) vereinbart werden. Der LV wird mit seinen Möglichkeiten die SHG unterstützen und wünscht viel Erfolg im Miteinander der CI-Lauscher.

Blick in die Runde

DSCI2020

DSCI2022

DSCI2021

DSB Beraterseminar vom 26.-28.02.16 im Tagungszentrum „Lichthof“ in Gelsenkirchen

DSB Vertreter aus 9 Bundesländer trafen sich zu einer Wochenendschulung in Gelsenkirchen zum Thema „Aufbau eines DSB Beratungsstellennetzwerkes und deren Besetzung durch Peer-Berater“. Zunächst wurde das Peer Counseling Prinzip erläutert und die Bedeutung in der Beratung. Danach ging es um den Beratungsstellenaufbau und die Ausstattung dafür ( Präsentation von Hörhilfsmitteln, Öffentlichkeitsarbeit, Klientenbetreuung usw. ) sowie um die Finanzierung dafür. Einig war man sich, dass die bestehende DSB Online-Beratung, als niederschwelliges und Einstiegs- Beratungsangebot mit in das Netzwerk eingebunden werden muss. Schließlich stellte der DSB als zertifizierter Bildungsträger ein Ausbildungskonzept zum DSB-Berater ( Peer-Berater ) vor. In Gruppenarbeiten und umfassenden Diskussionen wurden dann Maßnahmen zu nächsten Schritten überlegt. Vorderste Aufgabe wird die Motivation und Überzeugung der DSB Landesverbände sein das Konzept mit zu tragen und aktiv an der Umsetzung ( Aufbau von Beratungsstellen ) mitzuwirken. Seitens des DSB wurde bei der „Aktion Mensch“ ein Projekt beantragt, welches diesen gesamten Prozess des Aufbaus und der Schulung begleitet und unterstützt.

Auf der DSB Bundesversammlung im Oktober 2016 in Münster sollen die ersten vollzogenen Schritte in dem Projekt den Mitgliedern präsentiert werden.

DSCI2012

Blick in die Teilnehmerrunde

DSCI2019

Renate Welter ( Vizepräsidentin des DSB ) bei ihren Ausführungen